Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung „vergänglich – lebendig“

2. Juni 2019 @ 17:00 - 2. August 2020 @ 19:00

Das Naturmaterial Wolle ist leicht formbar. Auch nach dem Filzen behält es diese Eigenschaft. In dieser Ausstellung nutzen wir die nachgiebigen Strukturen des Materials, um die Vergänglichkeit mit der Lebendigkeit zu verknüpfen. Es wird ein gestalterischer Prozess angestoßen, an dem zunächst Künstlerinnen und später die Natur teilhaben. Es geht um die Frage: Wie gestaltet der Mensch ein Kunstobjekt aus Wolle und welche Metamorphose vollzieht es durch die Einwirkung der Natur?

Um die Wechselwirkungen zwischen Kunst und Natur im Verlauf beobachten zu können, wurden neun Absolventinnen der Filzschule Oberrot unter der Leitung der Filzkünstlerin Lyda Rump dazu eingeladen Kunstobjekte aus Filz anzufertigen und im Schloßpark Pansevitz zu installieren. Unter dem Motto: Kunst als Erlebnis werden die Besucher des Schlossparkes über einen Zeitraum von einem Jahr und länger die Natur als Gestalter erleben. Der Friedwald als Kulisse für die Ausstellung verstärkt dabei das Anliegen des Vorhabens und lädt zum Reflektieren über den ewigen Kreislauf des Lebens ein.

Foto: Das Filzkollektiv. Links die künstlerische Leiterin Lyda Rump, neben Monika Willmes, Melanie Mesli, Evelyne Carcaterra, Alexandra Schmidt, Karin Müller. Vorne: Verena Frei, Anne Weinkauf-Esser, Jana von Janso. Nicht auf dem Foto: Anne Rau.

Details

Beginn:
2. Juni @ 17:00
Ende:
2. August 2020 @ 19:00

Veranstaltungsort

Schlosspark Pansevitz

Veranstalter

Stiftung Schlosspark Pansevitz